top of page

Richtiges Atmen - innere Balance und Wohlbefinden

Als Psychologischer Berater erlaube ich mir heute über die Kraft des richtige Atmens zu schreiben.

Natur, Atmung und die Kraft der Trance hilft Probleme im Unterbewusstsein zu lösen
Tief atmen und meditieren

Unsere Atmung ist nicht nur ein automatischer Prozess, sondern auch ein mächtiges Werkzeug zur Selbst-regulation und Verbundenheit mit uns selbst und der Welt um uns herum.


In Atem und Stimme des Menschen liegt der Zugang zu den tiefen Schichten unseres Selbst.


Tief Atmen, Summen und Singen sind Meditation, die uns sowohl mit uns selbst, als auch mit anderen Menschen und der Natur verbindet.



Hier sind einige Erkenntnisse über die heilende Kraft des richtigen Atmens:


  1. Regulierung von Emotionen: Negative Gefühle wie Unruhe, Angst und Wut können durch bewusstes Atmen reguliert werden. Entspannung und Zuversicht ersetzen Stress und Anspannung.

  2. Resonanz und Beziehung: Wenn wir unsere Stimme zum „Beben und Schweben“ bringen, spüren andere Menschen die Schwingungsfrequenzen und gehen in eine resonante Beziehung mit uns. Unsere Stimme ist ein Dialog, der uns mit anderen verbindet.

  3. Befreiung der Stimme: Stress und seelische Starre können die Schwingungsfähigkeit unserer Stimme einschränken. Durch ganzheitliches Stimmtraining können wir unseren Resonanzboden stärken.

  4. Achtsamkeit auf den Atem: Die Verbindung von Körper und Psyche geschieht durch bewusste Atmung. Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen helfen, den starren Brustkorb zu dehnen und das Zwerchfell zum Schwingen zu bringen.


Denke daran, dass der Atem nicht nur ein physischer Prozess ist, sondern auch eine Brücke zu unserer inneren Welt.


Der Zugang zum Unterbewusstsein über z. B. die Trance, setzt eine ruhige Atmung und die daraus resultierende Entspannung voraus.


Wenn auch du Zugang zu deiner inneren Welt suchst, um deine Anforderungen zu lösen, komm auf mich zu.



35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page